"Bläulinge"

Bläulinge sind eine sehr kleine Falterart mit einer Flügelspannweite von nur knappen 2cm. Bläulinge sind tagaktive Schmetterlinge und wie es der Name schon sagt, sind die Flügel bei den meisten Unterarten auf den Oberseiten blau gefärbt. Zumindest bei den Männchen. Bei den Weibchen gehen die Flügelfarben eher ins bräunliche. Es gibt aber auch Bläulinge auf denen dieser Name gar nicht zutrifft, weil diese ganz andere Flügelfarben aufweisen. Wie zB. der "Kleine Feuerfalter". Bei diesem sind die Flügel intensiv orange gefärbt.

 

Kleiner Feuerfalter (Lycaena phlaeas)

 

Bläulinge trifft man in der warmen Jahreszeit vermehrt auf "wilden" Wiesen an, meistens dort, wo auch der "Gewöhnliche Hornklee" wächst.

Diese Pflanze ist eine wichtige Futterpflanze für die Raupen vieler Schmetterlingsarten,

 

unter anderem auch für den: Hauhechel-Bläuling (Polyommatus icarus)

 

Gewöhnlicher Hornklee, eine beliebte und wichtige Futterpflanze für Schmetterlinge

 

Bläulinge sind recht aktive Schmetterlinge, bisher sind mir nur sehr, sehr selten wirklich relativ gute Bilder von ihnen gelungen.

 

Faulbaumbläuling (Celastrina argiolus)