Die perfekte Tarnung des Mondvogels

Der Mondvogel ist ein recht stattlicher nachtaktiver Falter aus der Familie der Zahnspinner. Er beherrscht es nahezu perfekt, sich so gut zu "verkleiden", dass er in seiner Tarnung vom Aussehen her, nichts mehr mit einem Falter zu tun hat ;-) Fairerweise muss ich gestehen, zum damaligen Zeitpunkt war mir diese Falterart noch völlig fremd. Aber wofür gibt es Tante Google ;-)

 

Los geht's:

Seit Tagen hing da so ein kleines "Birkenästchen" an einer alten Holztür. Eines Abend wollte ich endlich wissen, wie ein Ästchen  da so lange bei Wind und Wetter an der Holztür "kleben" kann. Vorsichtig pflückte ich es ab und setzte es auf meinen Finger. Und siehe da, das Ding bekam auf einmal Flügel. Ich setzte es vorsichtig auf den Boden um weitere Bilder von diesem "Ding" zu machen. Mittlerweile entpuppte sich dieses kleine Stückchen Birkenast zu einem sehr stattlichen Nachtfalter. Später erfuhr ich von Tante Google, dass es sich um einen Nachtfalter aus der Familie der Zahnspinner handelte.

 

Mondvogel (Phalera bucephala)

Nach diesem für mich sehr interessanten Fotoshooting nahm ich den Falter wieder auf und setzte ihn in das nächste Gebüsch. Doch dort gefiel es ihm offensichtlich nicht. Er hob ab und flog wieder dorthin zurück wo ich ihn zuerst entdeckt hatte. Zurück zur alten Holztür. Dort rollte er sich wieder zusammen und hing wieder ab, in seiner tollen Tarnung als "Birkenstöckchen".