"Rettung einer Großlibelle"

07.08.2017


Eine Libelle war unter einem Gitterlaufsteg gefangen. Sie hätte eigentlich nur nach unten fliegen müssen dann nach rechts oder links und sie wäre wieder frei gewesen. Aber wie es bei Insekten so ist, sie ziehen sich alle zum Licht hin. Nach unten hin, auf dem eigentlichen Weg in die Freiheit, war es recht schattig und dunkel. So versuchte sie immer wieder gegen das Gitter anzufliegen. Wegen ihrer großen Flügelspannweite kam sie von alleine aber nicht durch. Also halfen wir etwas nach, indem wir die zappelige Libelle mit stabilen Schilfhalmen zunächst fixierten um sie dann ganz vorsichtig nach oben durch die Gitteröffnung zu schieben. Beim zweiten Versuch waren wir erfolgreich :-)

Kaum hatten wir sie da durch bekommen flog sie auch sofort weiter. Als Dank von ihr hatte ich ja so insgeheim auf ein schönes "Steh mir Model Bild" gehofft, aber das konnte ich knicken :-)))

 

Große Königslibelle (Anax imperator)