Die Graugans, alles andere als langweilig 11.04.2018

 

Ich bin der Meinung, die Graugans, wie auch alle anderen Gänsearten werden viel zu wenig beachtet. Auch aus fotografischer Sicht von den Hobbyfotografen. Für viele werden Gänse im allgemeinen erst interessant, wenn diese ihren flauschigen Nachwuchs ausführen. Erst dann wird bei vielen wieder der Auslöser gedrückt. Ich erlebe das selbst immer wieder, Gänse ohne Nachwuchs, wenn sie im Wasser schwimmen oder am Wegesrand grasen, die Leute gehen achtlos vorbei. Aber führen die Gänse ihren Nachwuchs mit sich, ach wie schön und ach wie niedlich, dann wird geguckt, gemacht und getan.

 

Dabei sind Gänse, hier sind es jetzt die Graugänse, auch ohne Nachwuchs interessant und gar nicht langweilig, so wie es vielen auf den ersten Blick wohl erscheinen mag. Wie sie sich bewegen, wie sie sich untereinander verständigen, miteinander kommunizieren, das alles sind Momente, die es ebenso wert sind, in Bildern festgehalten zu werden.

 

Graugänse, aber auch alle anderen Gänsearten haben dieses Imponier-Syndrom im Blut :-) Sie fangen ganz plötzlich an, mit ihren Flügeln zu schlagen, so dass sie kerzengerade im Wasser stehen. So entfalten sie ihre ganze Größe um den Nebenbuhler einzuschüchtern oder aber auch um seinem Partner zu imponieren.

                           Ich bin die Größte !                                                              Du glaubst mir nicht?                                                              Dann schau hier!

 

Durch dieses Imponiergehabe senden Graugänse, wie auch alle anderen Gänse, für mich ein sehr großes Selbstvertrauen aus.

 

Auch beim Baden machen sie eine gute Figur :-) Ein ausgiebiges Bad ist ein Muss bei allen Wasservögeln. Denn dadurch werden sie lästige "Mitbewohner" los. Nach einem Bad geht es dann zur ausgiebigen Gefiederpflege. Bei dieser wird mit Hilfe des Schnabels, jede Feder neu eingefettet. Das Fett/Öl dafür entnehmen sie ebenfalls mit dem Schnabel, aus der sogenannten Bürzeldrüse. Diese Bürzeldrüse befindet sich oberhalb an der Schwanzwurzel. Dieses ölige Sekret macht das Gefieder Wasser abstoßend und schützt sie im Winter vor der eisigen Kälte.

 

Und weil es so schön war den Gänsen beim Baden zu zuschauen, noch mehr badende Gänse

 

Graugänse, immer wieder ein Foto wert, nicht nur mit Nachwuchs, sondern auch ohne.