Die Rabenkrähe - zum Wasservogel mutiert? 11.04.2018

Die Überschrift dieser Doku ist eigentlich scherzhaft gemeint, obwohl . . . ,

wenn ich manchmal so die Rabenkrähen beobachte dann kommen mir echt Zweifel, ob man diese Vogelart nicht doch zu den am Wasser lebende Vögel mit zählen soll. Rabenkrähen sind sowas von flexibel und anpassungsfähig, das erstaunt sogar mich immer wieder auf's neue. Hier konnte ich Rabenkrähen dabei beobachten wie sie sich als "Angler oder Fischer" betätigten. Sie beherrschen das aus dem Wasser picken sehr gut. Sie stehen ganz nah am Wasser, auch wenn das Ufer steil und steinig ist, irgendwie finden sie immer einen guten Halt und konzentrieren sich auf das, was da ganz nah vor ihrem Schnabel im Wasser vorbei schwimmt. Und sollte etwas dabei sein, was fressbar aussieht dann schnappen sie blitzschnell mit ihrem Schnabel zu.

 

 

Selbst nasse Füße nehmen sie bei ihrer Nahrungssuche am Wasser in Kauf. Wenn man bedenkt, dass Rabenkrähen nicht schwimmen können und sie sind sich dessen garantiert bewusst, ist es eine großartige Leistung die sie sehr mutig absolvieren. Vögel mit Mumm :-)

 

 

Die Rabenkrähe ein sehr cleverer Vogel, der jede Schwierigkeit mit Bravour zu meistern weiß.