News - Blog 2017

28.12.2017

Auf den Spuren von Oskar . . .

Wwar heute der eigentliche Grund, noch einmal in diesem Jahr das Oberwasser am SHW aufzusuchen.
Der aktuelle Stand der Dinge, was Oskar betrifft ist

 

Was ich sonst noch so erlebt und gesehen habe auf den Hin und Rückweg (Schiffshebewerk) ist hier zu schauen und zu lesen

>> KLICK <<

26.12.2017

Viel Wind, aber trocken . . .


. . . so ging es heute am 2. Weihnachtstag mal wieder raus. Weil aber auch Regen für heute bei uns angesagt war, gab es nur die "kleine" Fototour zum Brunosee. Wir gingen im Trocknen los und kamen glücklicherweise auch im Trocknen wieder zuhause an.

Mehr von dieser kleinen Fototour ist auf meinen Blog zu sehen und zu lesen


 

 

Ein Hightlight war für mich dieser Birkenzeisig, der ganz allein am Wegrand unentwegt hin und her hüpfte und nach Futter  suchte.

19.12.2017

Eisvogel ! BINGO !!!

Die vierte Eisvogelsichtung in diesem Jahr ! Wer hätte das gedacht ?
Und nicht nur dieser Eisvogel bescherte mir einen aufregenden Vormittag :-)


Mehr von meinem aufregenden Vormittag erfahren ?



Den Kormoran mal "schwimmend" zu fotografieren ist mir heute auch das erste Mal gelungen.
Die sind ja meistens mehr unter Wasser, als über Wasser :-)

17.12.2017

Keine "Super" Bilder . . .

 

 

. . . , aber dafür schöne Erlebnisse und interessante Beobachtungen (für mich jedenfalls) beim heutigen Spaziergang zum Brunosee.

 

Bei Interesse Button anklicken


10.12.2017

Winter für 4 Stunden

 

 

Heute kam's ganz dicke, starker Schneefall schmückte heute Wald und Feld mit seiner weissen Pracht. Leider hielt dieser Zauber nicht lange an, denn zum frühen Abend hin ging der Schnee in Regen über


 

Aktuelles zu Schwan Oskar :
Beim heutigen Besuch am Schiffshebewerk war Oskar nicht zu sehen, auch nichts von seiner Familie. Ebenso auch nicht bei meinen letzten Besuchen, jetzt im Herbst. Es sieht jetzt fast so aus, als bleibe Oskar tatsächlich diesen Winter über, seinem "alten" Revier fern, was wirklich erstmalig wäre. Da kann man nur abwarten . . .

 

Ab sofort gibt es jetzt auch etwas detailiertere Berichte von meinen Fotosafaris bei uns in Wald, Feld und Flur.

01.12.2017

Alle guten Dinge sind drei . . .

 

Die dritte Eisvogelsichtung in diesem Jahr. Dieses mal in einem Gebiet wo ich ihn nicht mehr vermutet hätte. Das letzte Mal sah ich Eisvögel dort im Januar 2013.

Leider konnte ich nur wenige Bilder von ihm schiessen, wollte mich auch eigentlich noch näher ranpirschen, aber ein Fahrradfahrer machte mein Vorhaben zunichte.


 

Auch einen Rehbock konnte ich sichten, es scheint sich um den selben zu handeln, den ich hier in diesem Gebiet auch schon zu Anfang des Jahres gesehen habe und auch mal öfters zwischendurch. Doch war er immer schneller als meine Kamera :-)
Dieses mal war er wohl weit genug entfernt, so weit, daß er nicht vor mir flüchten musste.

 

Auf dem großen Feld entdeckte ich einen Mäusebussard. Ich sah ihn und er sah mich sicherlich auch. Doch schien die Fluchtdistanz für ihn ausreichend gewesen zu sein und ich konnte einige Bilder von ihm schiessen.

 

 


 

Und zum guten Schluss noch dieses Exemplar :

Dieser hübsche Erpel (Reiherente) kam mir auch noch vor die Linse. Dieses mal, bzw. zum ersten Mal richtig gut nah. Reiherenten sind hier nicht so oft zu sehen und wenn, dann nur in weiter Ferne. Diese Entenart gibt sich hier in diesem Gebiet ziemlich scheu und hält immer einen sehr großen Abstand zu den Ufern.

18.10.2017

Exhibitionistische Veranlagung ?

 

 

 

Nein, Graureiher bei ausgiebiger Gefiederpflege :-)))


13.10.2017

Nutria bei uns am Kanal

 

 

Zwei Nutria, noch Jungtiere, entdeckte ich bei uns am Kanal (SHW). Sie futterten unentwegt und ließen sich auch durch meine Anwesenheit nicht stören. So entstand eine kleine Bilderserie. Was mir nur auffiel, das hellere Nutria hatte unentwegt beide Augen geschlossen. Es war aber sonst genauso fit wie das dunkle Nutria. Die beiden grasten wie wild um die Wette :-)


12.10.2017

Erneute Sichtung eines Eisvogels

 

 

 

 

Meine zweite Eisvogelsichtung in diesem Jahr.

Leider sind die Bilder nicht so dolle, aber diese

Entdeckung schon alleine, diesen Vogel durch

das Fernglas zu beobachten,  Adrenalin pur  :-)

 


02.09.2017

Später Haubentaucher Nachwuchs :-)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Recht spät dran ist der Haubentauchernachwuchs in diesem Jahr


01.09.2017

Der goldene Henkel

Zur Vergrößerung bitte anklicken
Zur Vergrößerung bitte anklicken

 

Der goldene Henkel

Einmal im Monat kann man den "Goldenen Henkel" für mehrere Stunden beobachten.

Hervorgerufen wird diese Erscheinung durch einen visuellen Beleuchtungseffekt. Angeleuchtet werden die Berge der Montes Jura, während die vorgelagerte Ebene Sinus Iridium noch im Schatten liegt.

In dieser Beleuchtungsphase erscheint diese Gebirgskette in Form eines "Henkels". Der Goldene Henkel ist nur einer von vielen bekannten Schattenereignissen auf dem Mond.

 

Mondaufnahme :

Goldener Henkel (siehe Markierungs - Pfeil)

aufgenommen am 01. September 2017 um 20.54 Uhr

27.08.2017

Neues von Oskar :-)

 

 

 

 

 

 

Auf einer Fahrradtour am Dortmund - Ems Kanal
entlang erlebten wir eine schöne Überraschung :-)


26.08.2017

Der Apfelstrunk

 

 

 

 

 

Wie ein Apfelstrunk das Fliegen und das Tauchen lernt :-)


25.08.2017

Ein Seidenreiher in Castrop-Rauxel :-)

 

 

 

 

 

Zum zweiten mal konnte ich bei uns einen Seidenreiher sichten.


16.08.2017

Wespenspinne macht Beute

 

 

Zum ersten Mal konnte ich live miterleben, wie ein armer kleiner Grashüpfer zur Beute einer Wespenspinne wurde. Dieses faszinierende und auch gleichzeitig traurige Ereignis habe ich in Wort und Bild dokumentiert.

15.08.2017

Mein lieber Kokoschinski . . .

 

. . . da habe ich aber nicht schlecht gestaunt ! Ein regelrechtes Monstrum von Raupe :-) Das gehört ja schon verboten :-)

Also, so 11, 12 cm Länge waren das sicherlich und wenn ich mir so meine schmalen Fingerchen betrachte :-) also mit dem kleinen Finger da kann diese Raupe mühelos mithalten, was ihre Leibesfülle betrifft :-)

Es war auch nicht schwer nach dieser Raupeart mit ihren markanten Zeichnungen, vor allem am hinteren Ende, zu googeln. So kam ich sehr schnell auf den Namen "Nachtkerzenschwärmer".


03.07.2017

Nachwuchs bei den Stockenten :-)

 

 

Insgesamt 7 kleine flauschige Küken führte diese Stockentenmama mit sich. Die Kleinen blieben ganz dicht bei der Mama, und schauten wohl interessiert zu, wie Mama sich das Grünzeugs fischte. Doch so ganz überzeugt waren die Kleinen von diesem Futterangebot wohl noch nicht. Das soll schmecken ??? :-)


25.05.2017

Vatertag - auch für Oskar :-)

 

 

 

Vatertag auch für Oskar
Der Nachwuchs ist endlich da !

Fünf kleine Flauschis :-)


17.05.2017

Nachwuchs bei den Kanadagänsen :-)

 

 

 

Ein Besuch am Brunosee (Naturschutzgebiet) hielt diesmal eine flauschige Überraschung für mich bereit :-)


06.05.2017

Viel Spass und Freude . . .

 

 

. . . machte uns diese Rabenkrähe, bei einem Besuch am SHW.

Entweder wollte sie Vorrat scheffeln oder aber sie hatte einige

hungrige Schnäbel zu stopfen. Wobei ich persönlich mehr auf

das Letztere tippe (Hungrige Schnäbel stopfen)