Eichhörnchen überall :-)

Eichhörnchen ernten nicht nur viel Sympathie, wegen ihrem hohen Niedlichkeitsfaktor, sie erfahren auch besonders im Winter viel Liebe und Fürsorge von uns Menschen. Da werden in der Winterzeit extra Futterstellen in Gärten, Parks, und auf Friedhöfen und angelegt, damit die kleinen Puschels auch gut über den Winter kommen :-) Als Dank ernten wir, die Menschen, ihre faszinierende Zutraulichkeit. Wenn Eichhörnchen regelmäßig immer wieder an der gleichen Stelle gefüttert werden, verlieren sie dermaßen ihre Scheu, dass sie einem sogar aus der Hand fressen. Sie wieseln einem regelrecht um die Beine herum ohne eine Fluchtdistanz einzuhalten.

Diese Erfahrung konnte ich im Winter 2017 in einem Dortmunder Park machen. Dort gibt es eine ganz bestimmte Stelle, wo Spaziergänger und Anwohner regelmäßig in der Winterzeit Futter für Eichhörnchen und Singvogel auslegen. Es war einfach nur super schön und drollig anzuschauen, wie die kleinen Puschels so ganz nah um einen herum liefen um nach Futter Ausschau zu halten und den Mensch dabei völlig außer acht ließen.

 

Park in Dortmund - zutrauliche Puschels :-)

 

In freier Wildbahn

 

In unserem ehemaligen Vorgarten - Die Futterstelle war eigentlich für die Vögel gedacht. Mit einem Eichhörnchen hatten wir gar nicht gerechnet :-)

 

Mitten in einem Wohngebiet auf einer Wiese ganz nah der Straße. Ich war mit dem Rad unterwegs, sah das Eichhörnchen, hielt an und Foto "klick" :-)